Endoprothetik

Endoprothetik

Im Schwerpunktbereich Endoprothetik behandeln wir sämtliche Krankheitsbilder, bei denen ein künstlicher Gelenkeinsatz oder -austausch nötig ist.

Schwerpunkt Endoprothetik

Im MEDICLIN Waldkrankenhaus Bad Düben decken wir das gesamte Behandlungsspektrum des künstlichen Gelenkersatzes (Endoprothetik) ab. Wir behandeln Hüft-, Knie-, Schulter-, Sprung-, Ellenbogen-, Hand- und Fingergelenke. Wir beziehen Sie als Patienten ab der ersten Voruntersuchung eng in den gesamten Behandlungsprozess ein.

Was wir behandeln

  • Endoprotheseninfektion
  • Endoprothesenlockerung
  • Endoprothesennahe Brüche
  • Frakturbedingte Gelenkzerstörung

Wie wir Sie behandeln

  • Je nachdem, welches Gelenk wir behandeln, nutzen wir unterschiedliche Operationsmethoden: Wenn wir Ihnen beispielsweise ein künstliches Hüftgelenk einsetzen, operieren wir in der Regel minimalinvasiv, das bedeutet muskelschonend und knochensparend.
  • Gemeinsam mit unseren Anästhesisten entscheiden Sie, ob Sie sich in Voll- oder Teilnarkose operieren lassen wollen.
  • Die künstlichen Gelenke passen wir individuell an Ihre Anatomie und Ihre persönlichen Voraussetzungen an.
  • Wir verwenden verschleißarme und Materialien.
  • Für Allergiker bieten wir spezielle allergie-unkritische Lösungen an.

Hüftgelenk

  • Wir setzen künstliche Hüftgelenke überwiegend zementfrei ein. Sie können das neue Gelenk von Anfang an voll belasten. Nur bei ausgeprägter Osteoporose verwenden wir zur Fixierung der Endoprothese zusätzlich Knochenzement.
  • Ein zeitnaher Wechsel von gelockerten künstlichen Hüftgelenken ist notwendig, um eine Schädigung des umgebenden Knochens zu vermeiden. Lassen Sie deshalb regelmäßig Röntgenkontrollen durchführen.
  • Wir setzen ausschließlich Keramik-Kunststoff (Polyethylen) oder Keramik-Keramik-Gleitpaarungen ein. Gleitpaarungen verbinden Hüftpfanne und Hüftschaft und bestehen aus zwei Elementen: dem Hüftkopf und einer zusätzlichen Innenschale in der Hüftpfanne.

Kniegelenk

  • Je nach Ausmaß der Gelenkschädigung empfehlen Ihnen unsere Spezialisten einen Teilgelenkersatz, einen kompletten Oberflächenersatz oder eine achsgeführte Knieendoprothese.
  • Ein zeitnaher Wechsel von gelockerten künstlichen Kniegelenken ist notwendig, um eine Schädigung des umgebenden Knochens zu vermeiden. Lassen Sie deshalb regelmäßig Röntgenkontrollen durchführen.

Schultergelenk

Die Art des künstlichen Gelenkersatzes richtet sich nach der Schultergelenkschädigung. Dabei kommen unterschiedliche Schultersysteme zum Einsatz. Wir verwenden Kurzschaftendoprothesen, anatomische Endoprothesen, modulare Endoprothesen und inverse Endprothesen.

Ellenbogengelenk

Wenn Ihr Ellenbogengelenk durch Rheuma, Arthrose oder gelenknahe Brüche geschädigt ist, kann Ihnen ein künstliches Gelenk wieder zu schmerzarmer Beweglichkeit verhelfen.  Unsere Spezialisten beraten Sie sehr gern über die verschiedenen Möglichkeiten.

Sprunggelenk

Bei einem verschlissenen Sprunggelenk kommen prinzipiell zwei Behandlungsmöglichkeiten in Frage: die Gelenkversteifung oder der künstliche Gelenkersatz. In einer individuellen Beratung finden wir gemeinsam die für Sie beste Lösung.

Handgelenk

Für den Handgelenksersatz nutzen wir eine speziell entwickelte Endoprothese der distalen Ulna. Die distale Ulna bezeichnet das Ende der Elle zur Hand hin.

Fingergelenk

Fingergelenke ersetzen wir durch eine selbst entwickelte, zementfreie Endoprothese. Diese stellt die Beweglichkeit der Finger wieder her und lindert Schmerzen erheblich. Aufgrund der über zehnjährigen Erfahrung mit dieser Endoprothese haben wir eine sehr hohe Expertise auf diesem Gebiet.

Neues Hüftgelenk für Sabine Kletschke aus Taucha | Eine Patientin berichtet

Mit einem neuen Hüftgelenk gelingt es dem MEDICLIN Waldkrankenhaus Bad Düben, Sabine Kletschke wieder ein beschwerdefreies Leben zu ermöglichen.

Weitere Informationen zum Download

Wer Sie behandelt

Michael Jalinski

Michael Jalinski

Leitender Oberarzt der Klinik für Orthopädie (Endoprothetik)

Dr. med. Jacqueline Repmann

Dr. med. Jacqueline Repmann

Ärztliche Direktorin, Chefärztin der Klinik für Orthopädie

Dr. med. Peter Hreusik

Dr. med. Peter Hreusik

Oberarzt der Klinik für Orthopädie (Endoprothetik)

Wie Sie uns kontaktieren können

Patientenkoordinatoren

Patientenkoordinatoren

MEDICLIN Waldkrankenhaus Bad Düben